LOGIN

Ein starker Rücken sowie eine gute Koordination und Balance sind entscheidend dafür, gesund und schmerzfrei zu leben. Mit einer guten Koordinationsfähigkeit kannst du Verletzungen vorbeugen, Alltagsbewegungen leichter bewältigen und dein Körpergefühl verbessern. Auch für viele Sportarten sind Rücken- und Koordinationstraining von ganz entscheidender Bedeutung, zum Beispiel beim Ski- und Snowboardfahren. Und hier kommen die Vorteile von Balancekissen ins Spiel! Gute Balancekissen sind für jeden Trainingsstand und -zweck eine optimale Unterstützung für mehr Koordination, bessere Balance und einen kräftigeren Rücken. Wir zeigen dir, wie du damit trainieren kannst und worauf du achten solltest, wenn du dir ein Balancekissen kaufen möchtest.

Was ist ein Balancekissen und wie funktioniert es?

Balancekissen (auch Ballkissen oder Ballsitzkissen genannt) sind kleine elastische Matten oder Sitzkissen, die mit Luft gefüllt werden können. Sie bieten eine instabile Oberfläche, auf der du stehen, sitzen, knien, liegen oder Übungen durchführen kannst.

Die leichte Instabilität regt dein Gehirn und deine Muskeln an. Um in Balance zu bleiben, muss dein Körper ständig kleine Ausgleichsbewegungen ausführen. Genau das hat einen nachhaltig stärkenden Effekt. Mit Übungen auf dem Balancekissen kannst du den Rücken, die Beine, Füße und den Rumpf bis in die kleinsten Muskeln hinein kräftigen.

Der ganze Bewegungsapparat profitiert davon und auch dein Gleichgewicht und deine Koordinationsfähigkeit verbessern sich durch die Übungen auf dem Kissen. Das Training kann sogar verschiedenen Verletzungen wirkungsvoll vorbeugen: koordinative Fähigkeiten verhindern Stürze und eine starke Rückenmuskulatur fängt einen Sturz besser ab!

Übrigens: Balancekissen gibt es auch als Sitzkissen, die du einfach auf einen Stuhl legen kannst. Mit einem solchen Ballkissen sitzt du dynamischer und trainierst deine Fitness und Balance einfach beim Sitzen.

Die besten Übungen auf dem Balancekissen

Es gibt unzählige Übungen, die du auf einem Balancekissen durchführen kannst. Wenn du schon jetzt bestimmte Gymnastikübungen durchführst, variiere sie doch einfach, indem du dich dabei auf das Balancekissen setzt, stellst oder legst! Du wirst sofort spüren, dass dein Körper andere Muskeln anspricht und deutlich mehr Balance für die gewohnten Übungen braucht.

Hier findest du ein paar Beispiele für Übungen auf dem Balancekissen:

  • Stelle dich auf das Kissen und mache vorsichtige Kniebeugen. Noch zu schwer? Dann beginne mit Arm- und Schulterkreisen auf dem Balancekissen.

  • Lege dich mit dem Bauch auf ein flaches Balancekissen und hebe dann Arme und Beine gestreckt an. Halte diese Position für einige Sekunden und senke Arme und Beine dann langsam wieder ab.
  • Lege dich seitlich mit der Hüfte auf dein Kissen und stütze dich mit dem Unterarm ab. Ziehe jetzt die geschlossenen und gestreckten Beine nach oben und halte die Position kurz.

  • Du machst Liegestütze? Perfekt! Dann probiere doch mal, dich bei dieser Übung mit den Händen auf dem Balancekissen abzustützen.

Wie finde ich ein gutes Balancekissen?

Es gibt unzählige unterschiedliche Balancekissen mit verschiedenen Eigenschaften. Einige haben nur eine Luftkammer, andere zwei. Manche sind eher flach, andere dicker und gewölbter. Auch die Größen unterscheiden sich deutlich. Die Auswahl hängt in erster Linie von deinen individuellen Zielen ab. Wenn es eher um Spaß und Dynamik geht, ist ein federndes Ballkissen gut geeignet. Wenn ein intensiveres Training das wichtigste Ziel ist, leistet ein flacheres Kissen gute Dienste.

Wenn du dir nicht sicher bist, welches Balancekissen den Anforderungen für deine Zwecke entspricht, findest du auf unserer Internetseite eine Auswahl an Kissen. In unserer Online-Checkliste erfährst du, welche Mindestanforderungen wir an gute Balancekissen für dein Training legen. Zudem findest du dort Produkte, denen wir nach einer aufwendigen Überprüfung durch verschiedene Gesundheitsexperten das AGR-Gütesiegel verliehen haben.

Hier findest du zudem weitere Übungen für unterschiedliche Ballkissen und Balance-Pads:
www.agr-ev.de/balancekissen