Produits certifiés

Pour tous les domaines de la vie quotidienne

Qu'attendez-vous pour démarrer ?

Nous vous montrons des exercices pratiques pour le dos à effectuer chez soi !

Informations franco domicile

Profitez de l'envoi d'informations gratuites.

Toujours près de chez vous !

Demandez conseil à des magasins spécialisés certifiés !

Ils sont là pour vous assister !

Demandez l'aide de médecins et thérapeutes certifiés

Recherche d'un produit

Exercices chez soi

Nous vous montrons des exercices pratiques pour le dos à effectuer chez soi !

Commande de brochures

Recherche d'un marchand

Toujours près de chez vous !

Recherche d'un médecin

Default Kopfgrafik

Kopfgrafik Entspannung 1903x550

Während wir viele Produkte sehr gut online bestellen können, müssen andere perfekt zu uns passen und am besten im Vorfeld ausprobiert werden. Wer dann den Weg in ein Fachgeschäft auf sich nimmt, erwartet eine kompetente Beratung und eine gute Qualität. Dabei sollten nicht die Verkaufsinteressen des Verkäufers im Vordergrund stehen, sondern unsere individuellen Bedürfnisse. Häufig mangelt es Verkäufern jedoch an Fachwissen, denn gerade wenn es um die Rückengesundheit geht, ist gefährliches Halbwissen fatal. Schmerzen und Verspannungen sind vorprogrammiert. Wer ein AGR-zertifiziertes Fachgeschäft aufsucht, muss sich darüber keine Gedanken machen.

Eine Gefahr für die Rückengesundheit?

Wann operativ, wann konservativ behandeln? Das Thema: Bandscheibenvorfälle. Bei über der Hälfte aller 40-Jährigen sind bereits Abnutzungen der Bandscheiben sichtbar, im hohen Alter ist das bei 90 Prozent aller Patienten der Fall. Tatsächlich machen Bandscheibenvorfälle jedoch weniger als fünf Prozent der orthopädischen Diagnosen aus. „Selbst wenn eine Bandscheibe verantwortlich für die Schmerzen sein sollte, lassen sich die Beschwerden meist gut ohne OP behandeln“, so der Hamburger Orthopäde Dr. Martin Buchholz. In Zusammenarbeit mit der Aktion Gesunder Rücken (AGR) e. V. erläutert der Facharzt, welche Vorboten es für Bandscheibenvorfälle gibt und welche Präventionsmaßnahmen sich eignen.

Kompetente Beratung in AGR-zertifizierten Fachgeschäften

Lohnt sich noch der Besuch eines Fachgeschäftes? In Zeiten in denen der Onlinehandel kontinuierlich wächst und die Rückgabe von Produkten problemlos möglich ist, stellt sich diese Frage. Während manche Produkte sehr gut online zu bestellen sind, gibt es andere, die objektiv und subjektiv zum Kunden passen müssen. Sinnvoll ist hier eine fundierte Beratung mit genauer Bedarfsanalyse. Hierbei ist es die Aufgabe des Verkäufers, den Kunden durch den Produktdschungel zu navigieren und das für ihn beste Produkt anzubieten. Das Problem: In vielen Geschäften sinkt die Qualität der Beratung. Dabei ist Fachwissen von enormer Bedeutung – nicht nur, um teure Fehlkäufe zu vermeiden, sondern auch um Kaufentscheidungen zu treffen, die uns und unserem Körper gut tun. Die Aktion Gesunder Rücken (AGR) e. V. schult deshalb ausgewählte Fachhändler verschiedenster Branchen und vermittelt dabei Wissen rund ums Thema Rückengesundheit.

Jetzt mitmachen und eines von fünf Togu Brasil 2er Sets gewinnen!

Durch ihre handliche Größe lassen sich die Brasil wunderbar auf dem Schreibtisch deponieren. Nur wenn ein Handgerät in greifbarer Nähe liegt, wird es auch regelmäßig genutzt. Fragen Sie einmal sich selbst oder Ihre Kursteilnehmer: Wie viele Geräte besitzen Sie, die in irgendeine Ecke oder in einem Schrank verstaut liegen und nie zum Einsatz kommen?
Also, Brasil in die Hände, und los geht´s!

bei drohender Wirbelsäulen-OP

Bevor ein Patient aufgrund von Rückenbeschwerden an der Wirbelsäule operiert wird, sollten alle konservativen Therapiemöglichkeiten ausgeschöpft werden. Aufgrund begrenzter Budgets ist es für Fachärzte in Orthopädie und Unfallchirurgie allerdings oft schwer, umfangreiche konservative Therapiealternativen anzubieten. Erweiterte Möglichkeiten bieten hier Selektivverträge, wie der gemeinsam vom Berufsverband für Orthopädie und Unfallchirurgie (BVOU) und der Deutschen Arzt AG (DAAG) verhandelte Vertrag „Konservative Alternative bei drohenden Operationen“.